Die Terrassen über Meran, Meran 2000

Die Hier beschriebene Tour ist eine Fahrt oder besser eine Runde rund über die Almen und Gebiete rund um Meran 2000. Diese wunderschöne Ebene hoch über den Dächern der Südtiroler Kur- und Bäderstadt ist ein wunderbares Erlebnis für alle Berg und Mountainbike Enthusiasten.
Unsere Tour führt uns über sonnige Hänge und Almen zu wunderschönen Aussichtsorten und unglaublichen Naturerlebnissen.

Mit der modernsten Seilbahn von Südtirol gelangen wir zum Startpunkt einer Tour die Ihnen freie Sicht über ein unglaubliches Panorama ermöglicht, nach etwa 6 Minütiger Fahrzeit eröffnet sich die Sicht über den Ortler bis hin zu den Dolomiten, sie merken wohl jetzt schon wir beschreiben eine Tour die Ihnen sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Mit der Seilbahn ab Talstation Naif

Unsere Tour starten wir an der Talstation Naif an der wir mit der Seilbahn hinauf nach Meran 2000 fahren, wie oben schon beschrieben dauert diese Auffahrt nur ca. 6–7 Minuten.

Vom in der Nähe der Seilbahn gelegenen Gasthof Pfiffing geht es nun taleinwärts entlang des Forsteweges bis zur Sessellift Station Piffing, von der wir nach kurzer Strecke bergab die Waidmannalm erreichen.

Nun führt unser Weg uns weiter bergab bis zur Kirchsteigeralm und kurz darauf passieren wir die berühmte Meraner Hütte.

Nach ca. weiteren 600 Metern kommen wir an einer nicht leicht zu übersehenden Gabelung an der wir dann dem Rechten, sehr schmalen und schwer zu befahrenden Weg weiter in Richtung Kreuzjöchl folgen.

Vom Kreuzjöchl zum Maiseralm

Vom Kreuzjöchl recht ab fahren wir nun auf einem gut und leicht zu befahrenden Forstweg weiter bis zur Maiseralm und danach folgen wir dem Weg unter der gut beschilderten Route weiter bis zur Mochwaldalm.

Ab der Moschwaldalm geht es weiter bergab und immer der Beschilderung folgend in Richtung Hafling, dieser Abschnitt führt uns dann nach einiger Zeit zu einer Brücke an der wir Links abbiegen in den Locherweg und folgen von dirt an weiter der Beschilderung nach Hafling.

Der weitere Weg führt uns nun weiter, bis zu einer Schlucht nach deren Überquerung kommen wir an eine Landstraße die dann oberhalb wieder in den bekannten Locherweg einführt diesem folgen wir nun weiter bis zu einem Kreisverkehr bei dem wir dann weiter in die Falzebenerstraße einfahren,

Und wieder zurück nach Naif

Nachdem wir nun nach dem wir nun aus dem Kreisverkehr heraus in die Falzebenerstraße eingefahren sind, folgen wir dieser bis zur ersten Rechtsbiegung an der wir nun Links abbiegen und dem Straßenverlauf weiter bis zu einem Gasthof namens Sulfer kommen, hier wäre übrigens eine sehr gute Gelenheit einzukehren, der Gasthof hat eine sehr gute Küche und ist der ideale Ort um sich kurz vor Ende der Tour noch einmal zu erholen und das erlebte Revue passieren zu lassen.

Wie immer sie sich an diesem Ort der Strecke auch entscheiden, nach dem Gasthof Sulfer führt unser Heimweg kurz nach dem Gasthof link über einen weiteren Trail hinunter über eine Landstraße und von dort an wieder zurück in Richtung Naif und damit zum Zielpunkt unserer Ausgfahrt.

Die Tour geschafft

Am Parkplatz angekommen haben sie stolz und sehr glücklich die ca. 20 Km der Strecken bewältigt und konnten dabei ca. 240 Höhenmeter bezwingen, die gesamte Fahrtzeit dieser Tour kann man ohne Pausen gerechnet in gut 2,5 Stunden schaffen.
Insgesamt führt uns die Strecke fast immer über sehr gut ausgebaute und bequem zu befahrende Wege. Die wenigen steilen Trail Passagen sind auch für nicht geübte Fahrer bei vorausschauenden und vorsichtigen Fahrverhalten sehr gut und mit Spaß zu bewältigen.

© Michael Zachmann 2019

Kommentar hinterlassen zu "Die Terrassen über Meran, Meran 2000"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*