Vom Winnebachtal zur Eidechsspitz

das Winnebachtal liegt im südtiroler Pustertal, genauer führt uns unsere Tour in die wunderschönen Pfunderer Berge.
Das Pustertal ist nicht nur für seine sehr gut ausgebauten Skipisten und den alljährlich am Kronplatz stattfindenden Audi FIS Ski World Cup bekannt, sondern hat auch für Wanderer und Sommersportler sehr viel zu bieten.
Eine sehr beeindruckende und schöne am sogenannten Eidechsspitz endende Tour wollen wir hiermit beschreiben.
Genauer gesagt wird uns unsere Tour vom Winnebachtal über die Tiefrastenhütte hinauf zum Eidechsapitz führen.
Auf dem großen Parkplatz Winnebachtal, nahe dem Ort Terenten können wir unsere Tour beginnen, der Ort selbst liegt auf ca. 1200 M ü.M.

Und Los geht’s vom Parkplatz

Wir starten nun unsere Tour wie schon erwähnt vom Parkplatz aus in Richtung Tal einwärts.
Wichtig ist hier das wir gleich am Anfang unserer Tour dem kleinen Wildbach auf der linken und nicht auf der rechten Seite folgen.
Unser Weg führt uns nun weiter in nördlicher Richtung immer weiter in Richtung Astenbergalm.
Auf dem weiteren Verlauf kommen wir dann auch zu einer kleinen Seilbahnstation, die warscheinlich nur zum Materialtransport genutzt wird.
Kurz hinter der kleinen Seilbahn führt uns unser Weg zu einer Gabelung der wir nicht in Richtung Hoferalm, sondern Links weiter zur Huberalm und Tiefrastenhütte folgen.

Bald ist die Huberalm erreicht

Wir sind nun unserem Weg weiter in Richtung Huberalm gefolgt, auf unserem Weg durchqueren wir ein kleines Waldstück und kommen an einigen Almwiesen vorbei, die nun erreichten Wiesen gehören auch schon zur Huberalm.
Beim Erreichen der Wiesen befindet sich auch ein weiterer Wegpunkt unserer Tour, durch eine Pfeilmarkierung auf einem Stein wird unsere neue Richtung angezeigt.
Der weitere Wegverlauf führt uns nun über einen kleinen, schmalen Pfad hinunter zur Tiefrastenhütte immer weiter in Richtung Wasserfall.
Am Wasserfall angekommen also unterhalb der nun auch sichtbaren Kemspitze wandern wir nun durch einen Talkessel weiter in Richtung Tiefrastenhütte.

Über Steilstufen weiter hinab zur Tiefrastenhütte

Nach dem Durchqueren des Talkessels müssen wir uns rechts halten in Richtung Tiefrastenhütte nach einem leichten Anstieg erreichen wir diese wunderschön und idyllisch an einem See gelegen auf über 2300 M ü.M.
Von der Hütte aus folgen wir dem Weg weiter bis wir wieder die kleine Seilbahn erreichen, von Ihr aus folgen wir dem Weg Nr. 22 in Richtung Süden hinauf bis wir nach dem Durchlaufen eines Geröllabschnittes die Kompfgosse queren.
Bald zweigt wieder der Weg Nr. 22 nach rechts ab und führt uns von dort an weiter in Richtung Eidechsspitze, es folgt ein leichtes Auf und ab des weges über kleinen Serpentinen hinauf bis zum Gipfel.

Auf zum Abstieg und der letzten Etappe

Wir steigen nun ab, hierzu gehen wir die Route zwischen See uns Kompfosspitze, leider führt uns hier kein Richtiger Weg hinab, sondern wir müssen über die Almwiesen absteigen.
Wem dies zu gefährlich sein sollte, man kann auch den sicheren Weg zurück zur Tiefrastenhütte nehmen und von dort wie beim Aufstieg den Weg zurück ins Tal nehmen.
Insgesamt haben wir bei dieser Tour dann eine Strecke von ca. 17 Km zurückgelegt und dabei ca. 1532 Meter Höhendifferrenz geschafft, die Route ist in normalem Tempo mit einer Gehzeit von ca. 7 Stunden zu schaffen.

© Michael Zachmann 2019

Kommentar hinterlassen zu "Vom Winnebachtal zur Eidechsspitz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*