Warum ist die körperliche Sport-Vorbereitung wichtig

Knieschmerzen haben unterschiedliche Ursachen


Fast jeder leidet im Laufe des Lebens unter Kniescherzen, die Stärke der Beschwerden ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Ursachen sind bei jedem Betroffenen unterschiedlich, nicht nur untrainierte Sport-Vermeider leiden unter den Beschwerden, sondern auch Sport-Fans, die zu viel trainieren oder den verkehrten Sport betreiben. Die Unter- und die Überforderung der empfindlichen Kniegelenke muss auf jeden Fall vermieden werden. Nach dem individuellen Check beim Hausarzt und einer möglichen Physiotherapie, kann das Training bei Knieschmerzen beginnen. Auf die persönlichen Gegebenheiten rund um das Kniegelenk sollte jedoch Rücksicht genommen werden.

Warum ist die körperliche Sport-Vorbereitung wichtig?



Mit dem Rad ab durch die Schweizer Berge? Sport macht viel Spass, beinhaltet aber auch ein gewisses Verletzungsrisiko. Wer lange keinen Sport gemacht hat, fügt sich als untrainierter Hobbysportler leicht vermeidbare Knieverletzungen zu. Die aktuelle Belastbarkeit und das sportliche Pensum müssen zusammenpassen. Für die nächste Skitour im Winter, das Surf-Erlebnis im Sommer oder die nächste Fahrradtour durch die bergige Schweizer Welt müssen rechtzeitig Trainingseinheiten eingeplant werden. Knieschmerzen sind sonst vorprogrammiert, der Urlaub wird nicht zur sportlichen Erholung, sondern zur Belastung für die stark beanspruchten Knie. Mit der gezielten Übungsauswahl kann ein Personaltrainer auf den kommenden Sport-Urlaub vorbereiten. Der Urlaub ist die ideale Gelegenheit, nicht nur am Strand zu entspannen, sondern auch sportlich aktiv zu werden. Dank einer rechtzeitigen Vorbereitung auf die neuen sportlichen Herausforderungen wird das Risiko von Verletzungen aufgrund untrainierter Muskeln deutlich gesenkt.

Welche Ursachen führen zu Beschwerden am Knie?



Das Hüft- und Beckengelenk sowie das Sprunggelenk sind Gelenke, die zusammen mit der Beinmuskulatur für Stabilität der Knie sorgen. Die Kniemobilität wissen viele Menschen erst dann zu schätzen, wenn sie durch Beschwerden in der Funktion beeinträchtigt wird. Mit schmerzenden Kniegelenken wird das Treppensteigen zur Qual. Erste Entzündungszeichen führen zu den gefürchteten Knieschmerzen, die frühzeitig behoben werden müssen. Wichtig ist es, die Ursachen herauszufinden, um Fehlbelastungen in den Griff zu bekommen. Nach der Lokalisierung der Quelle können zum Beispiel Sportarten, welche die Knie belasten, durch andere Sportarten, die die Knie schonen, ausgetauscht werden. Die Wundheilung wird durch einen Bewegungsplan, der zum Krankheitsbild passt, positiv beeinflusst. Natürliche Verschleiss-Erscheinungen aufgrund des Alters sind eine weitere Ursache für Beschwerden an den Knien.

Warum ist die vordere Oberschenkelmuskulatur wichtig?



Eine untrainierte vordere Oberschenkelmuskulatur kann zu Beschwerden in den Knien führen. Ohne Probleme wird bei akuten Beschwerden das Training des Quadrizeps nicht ausgeführt. Der Druck auf das Kniegelenk muss allmählich durch ein gezieltes Training bei Knieschmerzen minimiert werden. Regelmässige Wiederholungen stärken den Trainingserfolg. Die Kniegesundheit kann durch das passende Stabilitätstraining sanft gesteigert werden. Wichtig ist es, die Überforderung zu vermeiden, in angemessenen Etappen kommen die „Patienten“ leichter zum Ziel. Auf die untere Körperhälfte wird beim Training bei Knieschmerzen viel Wert gelegt. Einbeinige Übungen verbessern die Balance und sind der Türöffner zu mehr Kraft in der Muskulatur. Mit einem ausgefeilten Muskulatur-Training können Beschwerden in den Kniegelenken am besten vorbeugend minimiert werden. Alle diejenigen, die den Kniegelenken regelmässig sportliche Aufmerksamkeit schenken, profitieren von einem regelmässigen Training gegen Knieschmerzen. Insbesondere beim Downhill mit dem Mountainbike ist eine entsprechende Muskulatur unumgänglich.

Was hat ein Schweizer Personaltrainer für das Knie zu bieten?

Mit einem Personal Trainer wird der Weg zum individuellen Training frei. Übungen in den bewährten Ausfallschrittpositionen gehören zum Trainings-Programm und werden vom Personaltrainer erklärt. Die Veränderung der Kniewinkel kann bereits eine Entlastung der überlasteten Gelenke bringen. Das Training bei oder vor Knieschmerzen wird auf den jeweiligen „Patienten“ zugeschnitten. Das Durchhalten des Trainingsplans mit den besonderen Übungen und den regelmässigen Wiederholungen entscheidet mit über den Trainingserfolg.

Hinzu kommt die Umstellung der Ernährung, denn Übergewicht führt zu einer Belastung der Knie, die zu vorzeitigem Verschleiss führen kann. Mit einem Gesamt-Programm aus einer angemessenen und ausgewogenen Ernährung sowie den entsprechenden Knieübungen, lassen sich vorbeugende Massnahmen gegen Beschwerden in den Kniegelenken in die Wege leiten.

Kommentar hinterlassen zu "Warum ist die körperliche Sport-Vorbereitung wichtig"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*